19
August
2010
|
00:00
Europe/Amsterdam

CB Richard Ellis (CBRE) zum Retailmarkt Frankfurt

- Wichtigste Einkaufsmetropole des Rhein-Main-Gebietes
- Spitzenmiete bei 270 Euro pro Quadratmeter monatlich
- Frankfurt gewinnt aufgrund kommender Projektentwicklungen weiter an AttraktivitÀt

Nach Angaben des Immobilienberatungsunternehmens CB Richard Ellis (CBRE) ist Frankfurt die wichtigste Einkaufsmetropole des Rhein-Main-Gebietes und verfĂŒgt ĂŒber ein Einzugsgebiet von rund 5,5 Millionen Menschen. Eine hohe Kaufkraft sowie eine diversifizierte und robuste Wirtschaftsstruktur machen die Mainmetropole fĂŒr nationale und internationale EinzelhĂ€ndler besonders attraktiv. Aufgrund der stĂ€dtebaulichen Kompaktheit ist die Frankfurter City eine Stadt der kurzen Wege. Auf einer Strecke von 1,3 Kilometer vom Opernplatz bis zur Konstablerwache befindet sich eine hohe Dichte an nationalen und internationalen Einzelhandelskonzepten.

Die Frankfurter City besitzt eine klare Lagedifferenzierung: Zentraler Platz der Innenstadt ist die Hauptwache. Niveaulagen und wertige Konsumlagen sind die Freßgass sowie die Quartiere rund um den Goetheplatz mit Steinweg und Biebergasse sowie der Frankfurter Hof, Kaiserstraße und westlicher Roßmarkt. Die Konsumlagen bilden Zeil, Hauptwache und Roßmarkt, Touristenlagen sind die Neue KrĂ€me und Liebfrauenstraße.

Zahlreiche Neueröffnungen in fertig gestellten Projektentwicklungen haben das Erscheinungsbild Frankfurts deutlich aufgewertet. Positive Auswirkungen haben zudem die Fertigstellung des Goethe- und Rathenauplatzes, die Verkehrsberuhigung der Hauptwache sowie die Runderneuerung der Zeil.

Jarko Stilp, Einzelhandelsexperte bei CBRE in Frankfurt: „Von Juli 2009 bis Juli 2010 wurden 36 neue Einzelhandelsvermietungen gezĂ€hlt. Die 1A-Lagen liegen dabei klar im Fokus nationaler und internationaler EinzelhĂ€ndler. Dort haben zahlreiche Neueröffnungen zur AttraktivitĂ€tssteigerung beigetragen wie beispielsweise Hugo Boss, Tommy Hilfiger, Apple, Manufactum, COS oder SportScheck sowie die Eröffnung des zweiten Primarks im NordWestZentrum. Frankfurt war zudem Pilotmarkt fĂŒr einige internationale Konzepte wie Hollister, Navyboot, Champion und Chiemsee.“

Die derzeitige Spitzenmiete* liegt in Frankfurt bei 270 Euro pro Quadratmeter monatlich auf der Zeil. Ein RĂŒckgang der Mietpreise ist laut CBRE nicht zu beobachten. Jedoch sinkt die Bereitschaft Spitzenmieten zu zahlen. HierfĂŒr mĂŒssen LadenflĂ€che und Immobilie zu hundert Prozent mit den FlĂ€chenanforderungen und dem Markenauftritt des Retailers ĂŒbereinstimmen.

Durch Projektentwicklungen kommen kontinuierlich neue FlĂ€chen auf den Markt, die die Lagedifferenzierung der Stadt noch einmal stĂ€rken. „Aufgrund kommender Projektentwicklungen wie das Hako-Haus (Zeil 123), das ehemalige Woolworth-Haus (Zeil 94) sowie das Quartier am Goetheplatz (Goetheplatz 5-11, Goethestraße 1) gewinnt Frankfurt weiter an AttraktivitĂ€t. Die Rekonstruktion der Altstadt, der RĂŒckbau des Podests an der Konstablerwache und die Wiederherstellung des Schillerplatzes an der Hauptwache geben der Stadt einen Teil des historischen Gesichts wieder und steigern die AufenthaltsqualitĂ€t. Die genehmigten Shopping-Center Sykline Plaza im Europaviertel (Eröffnung: Ende 2013) und das Honsell-Dreieck im Ostend (Eröffnung: Anfang 2014) werden mittelfristig die ZentralitĂ€t Frankfurts weiter erhöhen“, so Stilp abschließend.


*Die Spitzenmiete bezieht sich auf eine FlĂ€che in einer Top-1A-Lage mit einer GrĂ¶ĂŸe von 100 Quadratmeter VerkaufsflĂ€che und einer Front von fĂŒnf Meter



Weitere Informationen zu CB Richard Ellis:
CB Richard Ellis Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das – in Bezug auf den Umsatz im GeschĂ€ftsjahr 2009 – weltweit grĂ¶ĂŸte Dienstleistungsunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit ca. 29.000 Mitarbeitern in mehr als 300 BĂŒros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundunternehmen) ist CB Richard Ellis Immobiliendienstleister fĂŒr EigentĂŒmer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, DĂŒsseldorf, Köln, Hamburg und MĂŒnchen. www.cbre.de.


Ansprechpartner:
CB Richard Ellis GmbH
Jarko Stilp
Head of Retail Agency Central
WestendDuo
Bockenheimer Landstraße 24
60323 Frankfurt am Main
T +49 (0) 69 17 00 77-646
F +49 (0) 69 17 00 77-77
M +49 (0) 151 15 15 06 08
jarko.stilp@cbre.com
www.cbre.de



Einzelhandelsreport Frankfurt, Juli 2010
Einzelhandelsreport Frankfurt, Juli 2010