Düsseldorf,
11
Juli
2016

CBRE berät beim Verkauf des Hyatt Regency Düsseldorf

Das Immobilienberatungsunternehmen CBRE hat die Eigentümergesellschaft, vertreten durch Frau Iris Hahn, exklusiv beim Verkauf des Hyatt Regency Düsseldorf an Primotel Europe, einen europäischen Hotelfonds, und Algonquin beraten. Mit einem Volumen von über 100 Millionen Euro handelt es sich um die größte Einzeltransaktion auf dem deutschen Hotelmarkt im bisherigen Jahresverlauf. Die Transaktion steht noch unter Kartellvorbehalt. Algonquin betreut durch diesen Erwerb nun Hotels im Wert von mehr als 1,5 Milliarden Euro in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Polen, Belgien und Italien.

Das 5-Sterne-Luxushotel befindet sich im Medienhafen am Rheinufer mit Blick auf das Stadtzentrum. Es bietet 303 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants, eine Bar und eine Lounge sowie einen großzügigen Konferenzbereich.

Olivia Kaussen, Head of Hotels Germany & CEE
Das Hyatt Regency Hotel in Düsseldorf zählt ohne Frage zu den schönsten Hotels in Deutschland und wir sind stolz, die Transaktion begleitet haben zu dürfen. Dieser Verkauf zeigt deutlich die starken Fundamentaldaten des deutschen Hotelmarkts sowie das anhaltende Interesse an Core-Produkten.
Olivia Kaussen, Head of Hotels Germany & CEE

Die Verkäufer wurden rechtlich durch Hogan Lovells und technisch durch VITZTHUM Projektmanagement beraten.

 

Ansprechpartner:
Olivia Kaussen
CBRE GmbH
Head of Hotels Germany
+49 89 24 20 60 25
olivia.kaussen@cbrehotels.com

Kontakt
photo:Sabine Madaus
Sabine Madaus
Head of Marketing Germany
photo:Claudia Ceh
Claudia Ceh
Communications Manager
Diese Mitteilung teilen
Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn
Aktuellste Neuigkeiten